Blutzucker

Wir messen Ihren Blutzuckerwert mit modernsten Geräten in wenigen Sekunden und fast schmerzfrei. Kontrollieren Sie ihre Werte regelmäßig, denn Diabetes mellitus (im Volksmund Zuckerkrankheit genannt) stellt die am häufigsten auftretende Stoffwechselstörung dar. In der Bundesrepublik sind etwa 5% der Bevölkerung daran erkrankt.

Zucker bzw. Traubenzucker gehört zu den Kohlenhydraten und ist zum einen ein wichtiger Energielieferant und zum anderen ein Baustein zahlreicher körpereigener Substanzen. Die Senkung des Blutzuckerspiegels wird vor allem durch Insulin bewirkt. Insulin ist ein Hormon, das in der Bauchspeicheldrüse (Pankreas) gebildet wird. Es bewirkt, dass die Zellen ihre Schleusen für Zucker öffnen. Ist die Bauchspeicheldrüse nicht mehr in der Lage, ausreichend Insulin zu produzieren oder kann das Insulin durch Veränderungen an den Zellen seine Aufgabe nicht mehr erfüllen, gelangt die Glukose nicht mehr in die Zellen. Somit leiden die Zellen unter Glukosemangel, während der Zuckerspiegel im Blut ansteigt und überschüssiger Zucker im Harn ausgeschieden wird.
Folgende Symptome können bei Diabetes auftreten:

Folgende Spätkomplikationen sind zu befürchten :